Parken am Flughafen – Erfahrungsbericht

Flughafen München LandeanflugNatürlich gibt es auch immer wieder die Momente wo man direkt am Flughafen parken muss (um z.B. jemanden abzuholen). So auch bei mir letztens wieder geschehen und wie immer ist das am Flughafen München sehr lustig 😉

  1. Vor dem Terminal
    Du kommst rechtzeitig an, aber leider hat der Flug Verspätung, daher nix wie ab auf den Seitenstreifen, gemeinsam mit den Taxifahrern
  2. Bundesgrenzschutz-ähh-Zoll?
    Ja mei, dann wartest Du dort und eins ist garantiert: wenn die Herrschaften in Grün beim zweiten Mal dein Auto sehen (die drehen ja immer ihre Runden und schreiben sich die Nummern auf) kann es schon mal etwas brenzliger werden: „Fahren Sie bitte Ihr Auto weg. Parken am Flughafen ist nur in den Parkhäusern erlaubt, hier können Sie nur kurz anhalten“. A-ha, denkt man sich, also ab zum nächsten Parkhaus (?)
  3. Parkplatz vor dem Terminal
    Ach nein, da ist man dann doch zu bequem und stellt sich lieber in die Sonne, auf so ’nen Parkplatz direkt vor dem Terminal – schließlich könnte man ja die Person versäumen…
  4. Flug verspätet sich weiter
    Wie es halt mal so ist: moderne Fliegerei ist immer noch von Wind&Wetter abhängig, erneuter Delay: 1 Std mehr
  5. Endlich geschafft, aber…
    Endlich kann man dann seinen Schatz/Bruder/sucht-es-euch-aus in die Arme schliessen, dann nix wie zum Automaten…und dann…einfach unglaubiges Staunen -> „mei, hättest auch gleich in ein Mittagessen investieren können“

Tja, so kann es manchmal gehen 😉 Aber die Freude des Wiedersehens von jemanden ist dann doch meist grösser als der Ärger über die Parkplatzgebühren!

GD Star Rating
loading...

Gepostet am 20/05/2011 | geposted von -

Zurück zur News Übersicht

  1. Noch kein Erfahrungsbericht - Seien Sie die/der Erste!

  1. Noch keine Trackbacks.

css.php
Advertisment ad adsense adlogger
VG Wort